Wie Sie Ihre Customer Journey für Mobil-User optimieren

Reisende auf der ganzen Welt erwarten, dass sie auf dem Smartphone genauso unkompliziert im Internet surfen können wie auf einem Computer. Das Hotel- und Gastgewerbe fällt jedoch häufiger damit auf, dass es diese Erwartung nicht erfüllt. Das ist alarmierend, wenn man bedenkt, dass etwa 6,6 Milliarden Menschen auf der Welt ein Smartphone besitzen.

Wie können Sie sicherstellen, dass Ihre Unterkunft im gesamten Online-Buchungsverlauf auf Mobil-User eingestellt ist?

Wir sehen uns die verschiedenen Schritte an und nennen praktische Tipps, wie Sie Ihre Unterkunftswebseite, den Buchungsablauf und das Gästeerlebnis so optimieren, dass Sie die ultimative Customer Journey für Mobilgeräte bieten.


Möchten Sie all diese Einblicke in Ihrem Posteingang erhalten?
Dann melden Sie sich zu unserem Newsletter an!


Bieten Sie eine für Mobilgeräte optimierte Webseite für die Suche

Eine Studie von Google hat gezeigt, dass 87 % aller „digitalen Momente“, die mit der Urlaubsplanung zu tun hatten, auf einem Mobilgerät erfolgten. Der erste Schritt, um Reisende in dieser Phase zu erreichen, ist sicherzustellen, dass Ihre Webseite reibungslos funktioniert. Die wichtigsten Aspekte hierbei sind Geschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit und ansprechende Inhalte.

Ihre Webseite sollte so aufgebaut sein, dass sie auch bei einer langsamen Internetverbindung auf dem Smartphone oder Tablet in drei Sekunden lädt. Das erreichen Sie zum Beispiel, indem Sie die Maße von Bildern Ihrer Unterkunft so anpassen, dass sie nicht größer sind, als sie auf Ihrer Webseite angezeigt werden. Achten Sie auch darauf, dass Dateien für eine optimale Qualität und Größe ordentlich komprimiert sind.

Denken Sie daran, dass Mobil-User nur mit den Fingern auf einem kleinen Bildschirm durch Ihre Hotelwebseite navigieren. Benutzerfreundlichkeit erreicht man also, indem man große, „fingerfreundliche“ klickbare Elemente wie Buttons, Links und Formularfelder verwendet. Außerdem sollten Sie wichtige Informationen wie Ihre Telefonnummer und Adresse gut sichtbar auf der Mobilversion der Seite platzieren, damit sie einfach zu finden sind.

Zu guter Letzt sollten Sie auch auf Ihrer mobilen Webseite Ihre Unterkunft von der besten Seite zeigen: Ansprechende Bilder, positive Gästebewertungen und Empfehlungen sowie detaillierte Beschreibungen Ihrer Ausstattung, Leistungen und Sonderangebote sind ein Muss.

Sprechen Sie Last-minute-Hotelbucher an

Reisende, die über ein Smartphone oder Tablet buchen, sind im Vergleich zu Usern an einem Computer oft Last-minute-Bucher. Das zeigen auch die Daten von Criteo: Je kürzer die Zeitspanne zwischen Buchung und Aufenthalt, desto wahrscheinlicher ist es, dass Gäste ein Zimmer über ihr Smartphone buchen. Tatsächlich erfolgen über 70 % aller Buchungen am selben Tag über ein mobiles Endgerät.

Machen Sie sich dieses Konsumverhalten zunutze, indem Sie Last-minute-Bucher auf der mobilen Webseite Ihres Hotels mit attraktiven Angeboten locken.

Verwenden Sie eine für mobile Endgeräte optimierte Buchungsmaschine

Damit Sie richtig von den Direktbuchungen von Reisenden profitieren können, benötigt Ihre Webseite eine auf Mobilgeräte ausgelegte Buchungsmaschine. Da Mobilgeräte 53 % des Traffics auf der Hotelwebseite ausmachen, sollten Sie einen dafür optimierten Buchungsvorgang anbieten. Dieser muss schnell und einfach sein und den Aufwand beim Eingeben von Daten reduzieren (ein häufiger Schwachpunkt bei Smartphones und Co.). Eine intelligente Buchungsmaschine kann diese Bedürfnisse erfüllen.

Nutzen Sie Metasuchen für mehr Direktbuchungen über Mobilgeräte

 Metasuchen sind eine weitere Option, mit der Sie Reisenden ein reibungsloses Buchungserlebnis auf Mobilgeräten garantieren können. Metasuchen-Webseiten generieren mehr mobilen Traffic, da sie User ganz mobilfreundlich mehrere Angebote in einer App vergleichen lassen. So können Sie auch die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Ihre Unterkunft Direktbuchungen von Mobilgeräten erhält. Sehen wir uns an, wie das funktioniert.

Mit trivago Rate Connect können Sie beispielsweise Ihre Webseitenraten aktiv in Ihrem trivago Profil bewerben. Sobald Ihre potentiellen Gäste auf diese Raten klicken – je attraktiver, desto besser –, werden sie von trivago direkt zu Ihrer Webseite weitergeleitet. Doch damit nicht genug: Die Daten der Gäste aus erster Hand, die Sie durch jede Direktbuchung erhalten, können Sie speichern und für sich nutzen. Auf diese Weise können Sie eine Beziehung zum Gast bis zum Check-in aufbauen und diese auch nach dessen Aufenthalt weiterpflegen.


Sichern Sie sich mehr Direktbuchungen.

Mehr erfahren


Ermöglichen Sie Ihren Gästen, ihren Aufenthalt zu „erschließen“

Gehen Sie noch einen Schritt weiter und bieten Sie Smartphone-liebenden Gästen eine personalisierte mobile Hotel-App. Damit könnten sie einchecken, ihr Handy als Zimmerschlüssel verwenden und die Beleuchtung und Temperatur im Zimmer steuern.

Auch Unterkünfte, die keine Möglichkeit haben, eine eigene App anzubieten, können mobil-affine Gäste ansprechen. Kostenloses Highspeed-WLAN, damit Gäste überall online sein können, und genügend Ladeanschlüsse und Steckdosen kommen mit Sicherheit gut an. Zusätzlich können Sie Gästen die Möglichkeit geben, beim Auschecken mit mobilen Zahlungssystemen wie Apple Pay und Google Pay zu bezahlen.

Jetzt ist es Zeit, die Performance Ihrer Webseite auf die Probe zu stellen. Verwenden Sie Ihr Smartphone, um den Buchungsvorgang durchzugehen, als wären Sie ein potentieller Gast. Würden Sie buchen oder nicht?

 

Foto von BullRun auf Adobe Stock