SEO für Einsteiger: Ein praktischer Leitfaden für Hotelwebseiten

LinkedIn +

Suchmaschinenoptimierung – oder auf Englisch Search Engine Optimization (SEO) – ist eine Online-Marketingstrategie, mit der sich jeder Hotelier im Besitz einer Hotelwebseite näher beschäftigen sollte. Es umfasst die Gesamtheit aller Maßnahmen, mit denen Sie die Sichtbarkeit Ihrer Webseite in den unbezahlten Suchergebnissen von Suchmaschinen beeinflussen können. Wenn User etwas Bestimmtes suchen möchten, geben sie entsprechende Suchbegriffe (Keywords) in die Suchmaschine ein, die ihnen daraufhin basierend auf festgelegten Richtlinien und Algorithmen Ergebnisse anzeigt. Alle diese Faktoren werden im Rahmen von SEO berücksichtigt –  und Sie sollten sich ebenfalls Gedanken darüber machen. In diesem Gastblog führt Sie SEO-Expertin und -Verfechterin Nafsika Bourma durch bewährte SEO-Praktiken für Ihre Hotelwebseite.

Ihr Hotel ist Ihre Leidenschaft

Jeden Tag stecken Sie Ihre gesamte Energie und Kraft in Ihr Hotel, um es wachsen zu sehen. Sie haben hart daran gearbeitet, um die besten Einrichtungen und anerkanntesten Serviceleistungen in Ihrer Umgebung vorweisen zu können. Sie haben sorgfältig ein Team aufgebaut, das kompetent, erfahren und entschlossen ist, das beste Gästeerlebnis zu bieten. Sie sind rund um die Uhr, sieben Tage die Woche auf der Hut, damit Sie jedes aufkommende Problem, das die Spitzenleistung Ihres Hotels gefährden könnte, so schnell wie möglich lösen können. Sie sind der perfekte Hotelmanager, und Sie verdienen Anerkennung und Honorierung für Ihre Mühen und Früchte Ihrer Arbeit: Ihr unglaubliches Hotel.

Aber obwohl Ihr Hotel und Ihre Angebote außergewöhnlich sind, fällt es Ihnen eventuell immer noch schwer, die Aufmerksamkeit von Reisenden zu erregen und ihr Vertrauen zu gewinnen, um so Ihren Profit zu steigern. Im Online-Marketing-Umfeld und in der zunehmend wettbewerbsorientierten – aber absolut vielversprechenden – Hotelindustrie sind es nicht immer die Qualität und Serviceleistungen Ihres Hotels, die für sich sprechen, sondern Ihr SEO. Die Customer Journey beginnt schon bei der Suchleiste. Achten Sie also auf die Online-Sichtbarkeit Ihres Hotels. Stellen Sie fest, ob Ihr Hotel oft genug als relevantes Suchergebnis erscheint. Schenken Sie SEO mehr Beachtung.

Was genau versteht man unter SEO?

Bevor ich ins Detail gehe, würde ich gerne erklären, was SEO eigentlich bedeutet:

Suchmaschinenoptimierung: Beinhaltet alle Strategien und Taktiken, mit denen Sie dafür sorgen können, dass Ihre Hotelwebseite an der höchsten Position der Suchergebnisliste erscheint, wenn potentielle Gäste über bekannte Suchmaschinen wie Google nach Hotels suchen. Via SEO beweisen Sie, dass Ihre Webseite die Bedingungen der Suchmaschinen erfüllt und ein relevantes Suchergebnis ist.

Jetzt mögen Sie vielleicht denken: All das kann ich doch auch ganz einfach erreichen, indem ich in Online-Werbung investiere. Doch sehen Sie, eine erfolgreiche SEO-Strategie braucht keine bezahlten Werbemethoden. SEO beeinflusst nur die organischen (unbezahlten) Suchergebnisse, d.h. Ergebnisse, die sich als am relevantesten, vertrauenswürdigsten, beständigsten und stabilsten erwiesen haben. Es ist also eine Marketingstrategie, für die Sie kein Cent ausgeben müssen. Als Fürsprecherin für SEO kann ich Ihnen auch sagen, dass es noch zahlreiche andere Vorteile gibt. Aber lassen Sie uns für den Moment einen Blick auf die zwei Hauptbestandteile des Optimierungsvorgangs werfen: Onpage- und Offpage-SEO.

Onpage-SEO für Hotelwebseiten

Onpage-SEO bezieht sich auf alle Maßnahmen, die direkt auf Ihrer Webseite unternommen werden, um diese suchmaschinenfreundlich zu gestalten. Ich bin mir sicher, dass Sie bereits genug über das Thema „Suchbegriffe“ gehört haben. Deshalb werde ich nicht näher darauf eingehen. Außer gute Suchbegriffe zu haben gibt es noch viele andere Onpage-Faktoren, die das Ranking Ihrer Hotelwebseite in den Suchergebnissen beeinflussen.

Welche Onpage-SEO-Maßnahmen können Sie also noch ergreifen? Stellen Sie sicher, dass Ihre Hotelwebseite so gestaltet ist, das Sie den Richtlinien von Suchmaschinen entspricht. Die Algorithmen, Regeln und Faktoren, die Einfluss auf das Ranking in Suchergebnissen haben, mögen vielleicht dynamisch sein, aber es gibt ein paar Grundregeln, die konstant bleiben, und diese sollten Sie zu Ihrem Vorteil nutzen.

Ich empfehle Ihnen, Folgendes zu tun:

  1. Gestalten Sie Ihre Webseite responsiv (Responsive Webdesign, RWD). Aber beachten Sie: Eine responsive Webseite ist nicht das Gleiche wie eine mobilfreundliche Webseite. Kümmern Sie sich unbedingt um Ersteres.
  2. Ihre URLs und Title Tags sollten kurz und exakt sein. Je kürzer und präziser die URL ist, desto größer sind Ihre Chancen auf mehr Traffic. Sie sollten auch auf die richtige Wortwahl für Ihre Title Tags achten: Je besser die Wortwahl, desto höher Ihr Ranking.
  3. Senken Sie die Bounce Rate (Absprungrate) Ihrer Webseite, indem Sie Ihre Bildmaterialien verbessern. Je professioneller Ihre Bildmaterialien (Fotos, Videos usw.) sind, desto eher ziehen Sie die Aufmerksamkeit von Reisenden auf sich, die dann länger auf Ihrer Seite bleiben.
  4. Fügen Sie Links hinzu. Sowohl interne Links (solche, die den Besucher auf eine Unterseite innerhalb Ihrer Webseite weiterleiten) als auch externe Links (solche, die den Besucher auf eine relevante Webseite weiterleiten) werden Ihre Suchmaschinenpräsenz erheblich steigern.
  5. Da Suchmaschinen Bilder nicht auf ihre Relevanz hin „lesen“ können, ist es wichtig, dass Sie Ihrer Bilddatei einen möglichst beschreibenden Namen geben. Verwenden Sie eine ähnliche beschreibende Formulierung für den Alt-Text Ihres Bildes. So überzeugen Sie Suchmaschinen davon, dass Ihr visueller Inhalt relevant ist.

 

Natürlich sind dies nur ein paar Onpage-SEO-Methoden, die Sie anwenden können, um das Ranking Ihrer Hotelwebseite in Suchmaschinen zu verbessern und Ihre Konversionen zu steigern. Doch das Entscheidende, das Sie diesen Methoden entnehmen sollten, ist: Der Erfolg mit SEO klappt nur, wenn man die richtige Webseite hat.

Offpage-SEO für Hotelwebseiten

Nachdem Sie Ihre Webseite für Suchmaschinen optimiert haben, ist es Zeit für die zweite Phase: Vertrauen schaffen durch Linkaufbau. Während Onpage-SEO auf der tatsächlichen Webseite stattfindet, bezieht sich Offpage-SEO auf Maßnahmen, mit denen Sie Ihre Webseite über externe Quellen vermarkten können. Offpage-SEO zielt darauf ab, Besucher auf organische Weise über andere Seiten und Links auf Ihre Webseite zu locken. Backlinks (manchmal auch als Inbound-Links bezeichnet) sind Links auf anderen Seiten, die auf Ihre eigene Webseite führen. Je mehr Sie davon haben, desto höher erscheinen Sie in den Suchergebnissen von Suchmaschinen.

Grundregeln für den Erfolg mit Offpage-SEO:

  1. Ihr Hauptziel ist es, ein starkes Netzwerk aus Backlinks aufzubauen. Wenn Sie Ihren Traffic via Backlinks erhöhen, überzeugen Sie Suchmaschinen davon, dass Ihre Seite über qualitativ hochwertige Inhalte verfügt und vertrauenswürdig ist.
  2. Ihr bester Partner für Offpage-SEO ist Social Media. Erstellen und verwalten Sie professionell aussehende Unternehmensseiten, seien Sie präsent auf diesen Seiten und aktualisieren Sie Ihre Inhalte regelmäßig, um Besucher anzuziehen. Schließlich hängen Image, Reputation und Erfolg eines Hotels oft davon ab, wie das Hotel in den sozialen Medien wahrgenommen wird. Und diese sozialen Netzwerke sind für den Linkaufbau bestens geeignet.
  3. Listen Sie Ihr Hotel auf lokalen, nationalen und globalen Internetseiten für Hotelsuchen, wie z.B. Metasuchen, OTAs und bei Organisationen für Destinationsmarketing (DMO). Präsentieren Sie Ihr Markenimage so knapp wie es geht; die Informationen, die Sie zur Verfügung stellen, müssen sorgfältig erstellt und auf allen Seiten, auf denen diese Informationen zu sehen sind, identisch sein.
  4. Arbeiten Sie mit anderen Unternehmen in Ihrer Region zusammen. Lokale Events, Geschäfte, Aktivitätszentren, Transportdienstleistungen, Touristenattraktionen und andere Partnerschaften, die noch interessant für Ihre Besucher sein könnten, stellen allesamt Cross-Marketingmöglichkeiten für Sie dar. Bieten Sie ihren Partnern an, Inhalte auf ihren Webseiten zu veröffentlichen oder fragen Sie nach, ob sie Interesse daran haben, das Gleiche auf Ihrer eigenen Webseite zu tun. So oder so, es bedeutet mehr Linkpower für Sie!
  5. Zum Schluss mein Lieblingstipp: Integrieren Sie einen Blog in Ihre Webseite. Nichts ist attraktiver – sowohl für Suchmaschinen als auch Besucher einer Webseite – als ein guter Blog. Frische Inhalte helfen Ihrem Webseiten-Ranking. Informative Posts sorgen dafür, dass Besucher Ihnen vertrauen, Ihnen folgen und Ihrer Marke treu bleiben. Vergessen Sie auch nicht, Gastblogger einzuladen!

 

Genau wie beim Onpage-SEO gibt es unzählige Offpage-SEO-Methoden, die Sie anwenden können. Aber wenn Sie mit den oben genannten fünf Maßnahmen beginnen, werden Suchmaschinen Ihre Hotelwebseite schnell favorisieren, sodass Reisende Sie und nicht Ihre Mitbewerber wählen werden.

Abschließende Worte

Bevor ich diesen Post beende, möchte ich Ihnen als größter Content-Marketing-Fan noch eine letzte Sache mit auf den Weg geben: Wenn es ums Online-Marketing geht, ist der Inhalt, den Sie der Welt präsentieren, die größte Stärke Ihres Hotels und die beste Art und Weise, Ihr Hotel zu repräsentieren.

Machen Sie Ihre Unterkunft vom Geheimtipp zum Verkaufsschlager

Mehr erfahren
TEILEN VIA ...

Kommentar schreiben