Marketing in der Nebensaison bringt Ihnen ganzjährig Gäste ein

LinkedIn +

Wenn Sie meinen, Ihr Hotelgeschäft könne auf Marketing in der Nebensaison verzichten, liegen Sie leider ziemlich daneben.

Der Grund dafür ist folgender:

Reisende buchen Ihren Aufenthalt durchschnittlich 54 Tage im Voraus

An jedem einzelnen Tag im Jahr gibt es Menschen, die Hotels suchen und buchen. Und auch wenn Last-Minute-Buchungen tatsächlich immer häufiger werden, bedeutet das nicht unbedingt, dass sie die weit im Voraus getätigten Hotelbuchungen ersetzen.

Tatsächlich buchen Reisende Ihre Unterkunft im Durchschnitt 54 Tage vor dem Aufenthalt, wie Daten von trivago* belegen. Das sind beinahe zwei Monate vor der Anreise. Der durchschnittliche Reisende sucht also beispielsweise im April nach einem Hotel für den Urlaub im Juni, und im Oktober für die geplante Reise im Dezember.

Wenn man bedenkt, dass dieser Durchschnittswert auch all die zahlreichen Last-Minute- und für denselben Tag getätigten Buchungen umfasst, wird so langsam deutlich, wie viele Reisende tatsächlich im Voraus planen und ihre Zimmer weit vor der Hauptsaison reservieren.

Dies sollte Ihnen endgültig klar machen, wie wichtig Hotelmarketing in der Nebensaison für Ihr Geschäft eigentlich ist.

Der Übertourismus bringt mehr und mehr Urlauber dazu, Reisen in der Nebensaison zu buchen

Wie viel Relevanz das Thema „Overtourism“, Übertourismus, für das Hotel- und Gastgewerbe gewinnt, haben wir bereits festgestellt. Der Silberstreifen am Horizont könnte jedoch sein, dass Reisende zunehmend versuchen, die Touristenmassen der Hauptsaison zu meiden, und vermehrt auf die Nebensaison ausweichen.

Mit anderen Worten: Für Hotels besteht erhebliches Wachstumspotential außerhalb der Hauptsaison. Und strategisches Marketing in der Nebensaison ist Ihre Möglichkeit, dieses auszuschöpfen.


Möchten Sie all diese Einblicke in Ihrem Posteingang erhalten?
Dann melden Sie sich zu unserem Newsletter an!


Ihr Hotel ist in der Nebensaison geschlossen? Vermarkten Sie es trotzdem

Nur weil Sie gerade nicht für Gäste geöffnet sind, heißt das nicht, dass Sie in dieser Zeit keine zukünftigen Gäste von Ihrem Haus überzeugen könnten. Tatsächlich sollten Sie während Ihrer Schließzeiten unbedingt daran arbeiten, sich Buchungen für die Zukunft zu sichern.

Eine gute Belegung für die Hauptsaison zu erreichen, ehe Sie überhaupt für Gäste geöffnet sind, klingt doch gar nicht so verkehrt, oder? Und wenn Ihre Gäste Buchungsanfragen in der Nebensaison stellen, haben Sie auch die Möglichkeit, ihnen schnell und mit überzeugender Freundlichkeit zu antworten. In der Nebensaison haben Sie die Zeit, schon vor dem Aufenthalt für ein herausragendes Gästeerlebnis zu sorgen.

Und stellen Sie sich nur einmal vor, wie schön es wäre, in die geschäftige Hauptsaison mit einem Kalender voll bestätigter Gäste zu starten, die bereits vor der Anreise zufrieden mit Ihrer Gastfreundlichkeit sind.

Und letztlich bleibt Ihnen in der Hauptsaison auch nicht viel Zeit für Marketing

Dies gilt insbesondere, wenn Sie ein kleines, unabhängiges Hotel betreiben. Denn dann müssen Sie auch angesichts mehrerer Verantwortungsbereiche den Überblick bewahren und haben tagtäglich eine ganze Reihe von Aufgaben zu erledigen – es bleibt Ihnen also gar keine andere Wahl, als Prioritäten zu setzen. In Ihrem Fokus werden hauptsächlich immer die aktuellen Gäste stehen. Denn schließlich möchten Sie dafür sorgen, dass sie wiederkommen und zu Stammgästen werden.

Also widmen Sie Ihre volle Aufmerksamkeit den Gästen dann, wenn Sie bei Ihnen sind, und machen Sie das Überzeugen neuer Gäste zu einer der Prioritäten für die Nebensaison.

Fazit: Viele Reisende suchen außerhalb der Hauptsaison nach einem Hotel. Lassen Sie sich diese Buchungen nicht entgehen und nutzen Sie die weniger geschäftige Zeit für kluges Hotelmarketing in der Nebensaison.

Schon gewusst?

Sie können Ihr Marketing in der Nebensaison gleich auf trivago erledigen

trivago kann einen effektiven Marketingkanal für Ihr Hotelgeschäft darstellen – in der Hauptsaison, in der Nebensaison und allem, was dazwischen liegt.

Beispielsweise können Sie mit trivago besondere Angebote in der Nebensaison vermarkten und Direktbuchungen für Ihr Hotel generieren. Klicken Sie einfach auf den Button, um mehr zu erfahren:

 

Marketing in der Nebensaison auf trivago

 

Haben Sie noch Fragen? Anliegen? Oder Artikelwünsche? Dann schreiben Sie uns einfach unten einen Kommentar.


* Die Daten basieren auf der Anzahl der Klicks auf Hotelangebote in den 12 Monaten von August 2017 bis Juli 2018 für die folgenden Länder: Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, Chile, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kanada, Kolumbien, Mexiko, Neuseeland, Niederlande, Österreich, Schweiz, Spanien, USA, Vereinigtes Königreich

Foto: Joao Branco

TEILEN VIA ...

Kommentar schreiben