3 Möglichkeiten, Ihr Hotelmarketing mit Google Analytics zu verbessern

LinkedIn +

Unsere Leser haben uns gebeten, im trivago Business Blog einen Artikel mit Informationen über Google Analytics für Hotelwebseiten zu schreiben. Das machen wir natürlich gerne, denn wir wissen, wie hilfreich Google Analytics für Hotels sein kann. Das Tool liefert unverzichtbare Daten über die Performance Ihrer Hotelwebseite sowie Einblicke, die Ihnen dabei helfen, Ihr Hotelmarketing durch gezieltere Ansprache, optimierte Kampagnen sowie neue Aktivitäten zu verbessern.

Bevor wir uns jedoch genauer damit befassen, müssen Sie für Ihre Hotelwebseite ein Google Analytics-Konto einrichten, falls Sie noch keines haben. Eine genaue Anleitung finden Sie auf dieser Google-Support-Seite.

Sobald Sie ein Google Analytics-Konto für Ihre Webseite eingerichtet haben, können Sie Ihr Hotelmarketing auf folgende Art und Weise ganz einfach optimieren:

1. Performance Ihrer Hotelwebseite verfolgen

Es ist wichtig, über die Performance Ihrer Webseite genau Bescheid zu wissen und sie kontinuierlich zu überwachen.

Damit verfügen Sie über Informationen darüber, wie effektiv Ihr Hotelmarketing darin ist, Traffic auf Ihre Webseite zu leiten. Nur so können Sie Ihre Marketingbemühungen verbessern und die Ergebnisse Ihrer Aktivitäten und Kampagnen im Blick behalten.

Außerdem wissen Sie dann, wie gut es Ihnen gelingt, das Interesse der Reisenden an Ihren Angeboten mit Ihrer Webseite wach zu halten, und wie viele potentielle Gäste Sie dazu bewegen können, tatsächlich bei Ihnen zu buchen. Beides trägt entscheidend zum Erfolg Ihrer Marketingstrategie bei.

Die folgenden drei Messwerte sollten Sie sich ansehen:

Akquisition: Anhand von Sitzungen wird beispielsweise ermittelt, wie viele Reisende die Webseite Ihres Hotels besuchen.

Verhalten: Messwerte wie die Absprungrate zeigen, wie Reisende mit Ihrer Hotelwebseite interagieren.

Konversion: Anhand der Rate der Zielvorhaben-Conversion lässt sich messen, wie Reisende eine Aktion auf Ihrer Webseite beenden.

2. Wissen, wer die Webseite Ihres Hotels besucht

Mit Google Analytics können Sie nicht nur die Performance Ihrer Webseite verfolgen, sondern auch wertvolle Einblicke in die Zusammensetzung Ihrer Online-Zielgruppe erhalten.

So finden Sie heraus, wo sich die Besucher Ihrer Hotelwebseite befinden:

  1. Klicken Sie links auf „Zielgruppe“.
  2. Klicken Sie links auf „Übersicht“.
  3. Klicken Sie auf der Übersichtsseite unter „Demografische Merkmale“ auf „Land“.

Hier sehen Sie, woher die Reisenden, die sich für Ihre Unterkunft interessieren, kommen. Dies sind auch die Märkte, in denen Sie Marketingkampagnen durchführen sollten. Außerdem können Sie so entscheiden, in welche Sprachen Ihre Webseite übersetzt werden soll.

So finden Sie heraus, welcher Altersgruppe die Besucher Ihrer Hotelwebseite angehören:

  1. Klicken Sie links auf „Zielgruppe“.
  2. Klicken Sie links auf „Demografische Merkmale“.
  3. Klicken Sie links auf „Übersicht“.

Hier werden Ihnen die Besucher Ihrer Webseite aufgeschlüsselt nach Alter präsentiert. Anhand dieser Informationen können Sie beispielsweise herausfinden, wie gut es Ihnen gelingt, die Generation Y für Ihre Angebote zu begeistern, und ob Sie stärker daran arbeiten müssen, diese lukrative und einflussreiche Gruppe von Reisenden durch Social-Media-Marketing und andere Maßnahmen für sich zu gewinnen.

Extratipp: Auch über das Besucherprofil können Sie herausfinden, wer den Onlineauftritt Ihrer Unterkunft auf trivago besucht.


Möchten Sie all diese Einblicke in Ihrem Posteingang erhalten?
Dann melden Sie sich zu unserem Newsletter an!


3. Herausfinden, über welche Kanäle Reisende zu Ihrer Hotelwebseite gelangen

Mit dem leistungsstarken Tool Google Analytics können Sie auch ermitteln, über welche Kanäle Reisende hauptsächlich auf Ihre Webseite zugreifen. Dies können organische Suchen (über Ihre SEO-Aktivitäten), soziale Netzwerke (Social Media), Verweise (direkte Links zu Ihrer Webseite) und direkte Zugriffe (zu denen keine Tracking-Daten verfügbar sind) sein.

So verfolgen Sie den Traffic für einzelne Kanäle:

  1. Klicken Sie links auf „Akquisition“.
  2. Klicken Sie links auf „Übersicht“.

Hier sehen Sie, wie effektiv Ihr Hotelmarketing in verschiedenen digitalen Kanälen ist und wo Sie Ihre Bemühungen verstärken müssen.

Wenn Sie beispielsweise nur wenige organische Zugriffe haben, sollten Sie die SEO-Strategie für Ihre Unterkunft überarbeiten.

Wenn E-Mail-Traffic kaum oder gar nicht vorhanden ist, könnten Sie E-Mail-Marketingkampagnen für Ihr Hotel durchführen.

Indem Sie dafür sorgen, dass der Link zu Ihrer Hotelwebseite auf allen wichtigen Webseiten für Reisende zu finden ist, können Sie die Zahl der Verweiszugriffe erhöhen. Damit der Link zu Ihrer offiziellen Webseite in Ihrem trivago Profil zu sehen ist, müssen Sie ein Sonderangebot veröffentlichen. Hier finden Sie weitere Informationen dazu.

Und falls Sie mehr Traffic aus sozialen Netzwerken haben möchten, können Sie Ihr Social-Media-Marketing durch eine aktive, interessante Facebook-Unternehmensseite sowie einen attraktiven Instagram-Account verbessern.

 

Machen Sie Ihre Unterkunft vom Geheimtipp zum Verkaufsschlager

Mehr erfahren

Sie haben noch weitere Tipps für den Einsatz von Google Analytics, um das Hotelmarketing zu verbessern? Dann schreiben Sie uns einfach unten einen Kommentar.

Foto:  Lukas Blazek auf Unsplash

TEILEN VIA ...

Kommentar schreiben