Hoteliers zeigen Herz für Corona-Helden!

Zusammenhalt und Mitgefühl braucht es mehr denn je in Zeiten wie diesen und „es tut gut, gemeinschaftlich Mut zu fassen“ sagt Herr Jügel.

Marcel Jügel, der seit 2014 als Geschäftsführer für das Hotel am Hofgarten in Düsseldorf tätig ist, hat die Initiative „Hoteliers zeigen Herz für Corona-Helden“ ins Leben gerufen, die Gutscheine für Hotelaufenthalte in deutschen Städten sammelt, um diese an Corona Helfer zu verschenken.

Wir wollten mehr über die Solidaritätskampagne und die Hintergründe erfahren und haben ein interessantes Interview mit Herrn Jügel geführt.

 

trivago Business Blog: Hallo, wie heißen Sie und wo arbeiten Sie? Stellen Sie sich bitte einmal kurz vor.

Mein Name ist Marcel Jügel. Ich bin seit 2014 in Düsseldorf Geschäftsführer der Hotel am Hofgarten GmbH. Unser 3-Sterne Superior Stadthotel hat durch Messen & Tourismus internationale Gäste und durch die Nähe zu den Museen & zur Tonhalle (Konzerthalle, wir sind offizielles Partnerhotel der Düsseldorfer Symphoniker) auch viele Gäste aus dem Kunst- und Musikbereich.
Wir engagieren uns regelmäßig in Sozialen Projekten, z.B. bei der Ausstattung zweier Pflegeheime mit Kunstwerken der Designerin Barbara Schmitz, die dabei helfen, mit den Bewohnern gesprächstherapeutisch arbeiten zu können. Zudem liegt uns das Hilfsprojekt „Fördere Zukunftsmusik – unterstütze die junge Philharmonie!“ am Herzen.  Schließlich unterstützen wir den Erhalt der Original Düsseldorfer Gaslaternen, die auch vor unserem Hotel stehen und als Kulturgut & Industriedenkmal einen Schatz für Düsseldorf bedeuten.

 

trivago Business Blog: Was ist „Hoteliers zeigen Herz für Corona-Helden“? Erzählen Sie uns von der Initiative.

Marcel Jügel: Das Ziel der Solidaritätskampagne „Hoteliers zeigen Herz für Corona-Helden!“ ist es, all den Alltags-Helden, die in den sogenannten systemrelevanten Berufen in der ersten Reihe für uns alle weiter arbeiten und sich teilweise völlig verausgaben, Gutscheine für Erholungs-Wochenenden zu schenken, so dass diese Menschen sich regenerieren können. All diese Menschen, wie zum Beispiel Ärzte & Pflegepersonal, die ihren lebensrettenden Beruf bereits jetzt jenseits der Erschöpfung verrichten, haben mehr verdient als warme Worte!
Die Aktions-Website www.herz-fuer-corona-helden.de will möglichst viele Corona-Helden mit Hotelaufenthalten für ein Erholungs-Wochenende beschenken.

Teilnehmende Hotels stellen 1 bis 3 Gutscheine für Wochenendaufenthalte zur Verfügung, so dass für deutsche Reiseziele möglichst viele dieser Gutscheine präsentiert werden können. Die Teilnehmer der Verlosung wählen auf der Aktions-Website, die momentan erstellt wird, 3 Städte aus, entscheiden sich für ein Hotel in einer der Städte, beschreiben kurz, wie sie sich für die Gesellschaft eingesetzt haben und nehmen an der Verlosung teil.

So kann auch die Hotelbranche unseren Alltagshelden ein deutliches Dankeschön überreichen und viel Wertschätzung vermitteln.

 

trivago Business Blog: Wie sind Sie auf die Idee für die Aktion gekommen? Was hat Sie inspiriert?

Marcel Jügel: Um uns und auch andere Hoteliers aus der anfänglichen Corona-Schock-Starre wieder in die Aktion zu bringen und um miteinander Mut zu fassen, verfolgte ich einen solidarischen Ansatz – vom isolierten Ich hin zum gemeinsamen Wir! Mit meinem Kreativteam entwickelte ich eine Solidaritätskampagne, von der diejenigen profitieren sollen, die durch die Corona-Krise zu „Alltags-Helden“ wurden, da sie sich in den systemrelevanten Berufen für uns verausgaben und auch Leben retten!

 

trivago Business Blog: Welchen Vorteil haben Hoteliers bei der Aktion mitzumachen?

Marcel Jügel: Es tut gut, gemeinschaftlich Mut zu fassen und sich für eine gute Sache wieder in Aktion zu bringen. Hoteliers erhalten so auch Inhalte für ihre Social-Media-Kanäle, die von der Urlaubsfreude der Gewinner berichten. Schließlich kann jeder Hotelier allen Gewinnspiel-Teilnehmern, die sein Hotel ausgewählt haben, ein zusätzliches attraktives Gutschein-Angebot machen, so müssen diejenigen, die nicht gewonnen haben, nicht leer ausgehen.

 

trivago Business Blog: Wie gehen Sie mit der aktuellen Situation um? Wie haben Sie die Zeit während des Lockdowns genutzt?

Marcel Jügel: Wir haben unser Vermarktungskonzept an das neue Sicherheitsbedürfnis der Reisenden in der Corona-Zeit angepasst, da es nicht mehr ausreicht, nur einen hohen Erlebniswert zu propagieren.

 

trivago Business Blog: Wie blicken Sie in die Zukunft und was würden Sie anderen Hoteliers gerne mit auf den Weg geben?

Marcel Jügel: Hotelmanager sind geübt darin, sich auf einen sich verändernden Hotelmarkt einzustellen. Hier in Düsseldorf werden 40 neue Hotels bis 2024 mit 7.000 zusätzlichen Betten entstehen. Diese Marktverschärfung erzwingt eine Optimierung in vielen Bereichen. Corona maximiert den Schwierigkeitsgrad und sorgt dafür, dass nicht nur optimiert, sondern vieles völlig neu gedacht werden muss. In diesem Prozess könnte allerdings auch der Zauber des sich neu Erfindens innewohnen!

Vielen Dank für das Interview, Herr Jügel . Sie haben eine wundervolle Aktion ins Leben gerufen, bei der wir Sie gerne unterstütz en, indem wir mehr Aufmerksamkeit auf „Hoteliers zeigen Herz für Corona-Helden“ richten. Wir sind uns sicher, dass sich viele Menschen in systemrelevanten Berufen über eine kleine Auszeit freuen.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.facebook.com/herzfuercoronahelden/

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben